Leitlinien für Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern vom Senat beschlossen

In seiner Sitzung am 03. September 2019 hat der Berliner Senat die Leitlinien für Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an der Stadtentwicklung beschlossen. Ebenfalls beschlossen wurde die Erarbeitung eines Umsetzungskonzept für die Leitlinien, das gemeinsam von allen planenden und bauenden Dienststellen der Bezirke und des Landes bis Mitte 2020 erarbeitet werden soll. Die nächsten Schritte sind die Einrichtung einer zentralen Anlaufstelle für Beteiligungsfragen und eines Beirates für Beteiligung.

Leitlinien für Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern öffentlich vorgestellt

Am Mittwoch, den 28. August, wurden die Leitlinien für Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern öffentlich präsentiert. Über 150 Gäste kamen ins ZK/U nach Moabit. Neben der Vorstellung der Leitlinien und ihres Entstehungsprozesses stand die Frage im Mittelpunkt, wie die Leitlinien nun umgesetzt werden. Hier gab es erste Informationen zur Zusammensetzung des Beirates für Beteiligung und zur Besetzung der Anlaufstelle für Beteiligung.

Eine Dokumentation der Veranstaltung finden Sie in Kürze auf dieser Seite.

Präsentation der Leitlinien für Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern

Ereignisreiche 18 Monate liegen hinter uns: Unter dem Motto #GemeinsamStadtmachen wurden die Berliner Leitlinien für Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an der Stadtentwicklung erarbeitet und sind nun hier online abrufbar.

Senatorin Katrin Lompscher und das Arbeitsgremium laden Sie ein, diesen wichtigen Meilensten auf dem Weg zu mehr Beteiligung in Berlin am 28. August 2019 gemeinsam zu feiern!

Die Präsentation der Leitlinien für Bürgerinnen und Bürger findet statt um 19 Uhr im ZK/U, Siemensstraße 27, Berlin-Moabit. Hier finden Sie alle Informationen und können sich für die Veranstaltung anmelden.

Leitlinien offiziell veröffentlich

Am Montag, dem 08. Juli 2019 wurden die Leitlinien für Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an der Stadtentwicklung durch Senatorin Katrin Lompscher der Öffentlichkeit vorgestellt. „Mit den Leitlinien für Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern macht die Stadt Berlin einen wichtigen Schritt hin zu mehr Partizipation und damit auch zu mehr Demokratie“, erklärt Katrin Lompscher.

Dr. Susanna Kahlefeld, Kerstin Njoya und Matthew Griffin, die als Sprecherinnen und Sprecher des Arbeitsgremiums an der Pressekonferenz teilgenommen haben, betonen ihrerseits: „Die engagierte Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger hat uns gezeigt, dass dies der absolut richtige Schritt ist: Die Berlinerinnen und Berliner möchten bei der Zukunft ihrer Stadt mitreden. Und die Leitlinien schaffen dafür die Rahmenbedingungen.“

Die vom Arbeitsgremium beschlossenen Leitlinien zusammen mit der Beschreibung des Erarbeitungsprozesses können Sie hier herunterladen

Arbeit am Leitlinienentwurf abgeschlossen

In seiner Sitzung am 03.06. hat das Arbeitsgremium die inhaltliche Arbeit an den Leitlinien für Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an der räumlichen Stadtentwicklung abgeschlossen. Die Anregungen aus den drei öffentlichen Werkstätten, der Online-Beteiligung sowie den vier Zielgruppenwerkstätten wurden im Gremium diskutiert und eingearbeitet. Die Leitlinien werden im Juli auf dieser Seite veröffentlicht.

Zielgruppenwerkstätten abgeschlossen

Im März 2019 fanden vier Zielgruppenwerkstätten mit geladenen Gästen aus den Bereichen Fachöffentlichkeit, Wirtschaft & Verwaltung, Soziales und Zivilgesellschaft statt. Die Impulse und Anregungen aus den Werkstätten werden vom Arbeitsgremium ausgewertet und in den Entwurf der Leitlinien eingearbeitet. Eine Dokumentation der Zielgruppenworkshops finden Sie in Kürze auf dieser Seite.

Instrumente der Leitlinien werden finalisiert

Auf der öffentlichen Werkstatt am 25. Februar und in einer begleitenden Online-Beteiligung auf mein.berlin.de wurde der Entwurf der Instrumente der Leitlinien intensiv diskutiert. Das Arbeitsgremium wertet nun die Beiträge und Anregungen der Öffentlichkeit aus und arbeitet diese in den Entwurf ein. Anfang Juni wird der finale Entwurf der Leitlinien vorliegen und zur Abstimmung an die politischen Gremien übergeben.

Videos der dritten Werkstatt online

In der dritten öffentliche Werkstatt am 25. Februar wurden die Instrumente der Leitlinien intensiv diskutiert. Kurzvorträge, eine Fishbowldiskussion und ein offener Instrumentenparcour brachten viele spannende Impulse, die nun im Arbeitsgremium weiterdiskutiert werden. Einen Einblick erhalten Sie in den Videos zur Werkstatt, die Sie hier ansehen können: https://www.youtube.com/playlist?list=PLGaBIMOQv9DTiVzpGq0WhqzkGf_C4B-eA.