Die Berliner Leitlinien für Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an der räumlichen Stadtentwicklung werden von den Berliner Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam mit der Politik und der Verwaltung entwickelt. Hauptsächlich übernimmt das Arbeitsgremium die Entwicklung der Leitlinien. Das Arbeitsgremium besteht aus 12 Berliner Bürgerinnen und Bürgern und 12 Personen aus Politik und Verwaltung. Aber auch alle Berlinerinnen und Berliner, ob organisiert oder als Einzelpersonen, Institutionen, Verbände und Interessensvertretungen können sich an der Entwicklung beteiligen, entweder online auf meinBerlin oder in den öffentlichen Werkstätten

Die Leitlinien sollen bis Ende des Jahres 2019 entstehen.

2019 Prozessgrafik

Hier können Sie eine vergrößerte Ansicht des Ablaufs als PDF herunterladen.

Das Arbeitsgremium

Die Leitlinien für Bürger*innenbeteiligung an der Stadtentwicklung werden in einem eigens dafür gebildeten Arbeitsgremium (AGR) erarbeitet. Dieses Arbeitsgremium besteht aus 12 Berliner Bürgerinnen und Bürgern sowie 12 Personen aus Politik und Verwaltung. Die Bürgerinnen und Bürger konnten sich für die Teilnahme im Arbeitsgremium bewerben. Aus den Bewerberinnen und Bewerbern wurden die Teilnehmenden so ausgelost, dass die Verteilung von Geschlecht, Alter, Wohnbezirk und weiteren Merkmalen der Bevölkerung von Berlin entspricht.

Sie haben Fragen an oder Anregungen für das Arbeitsgremium? Hier können Sie sie stellen.

Das Arbeitsgremium wird von insgesamt vier Sprecherinnen und Sprechern vertreten. Hier können Sie die Mitglieder des Arbeitsgremiums kennenlernen.

Die aktuelle Mitgliederliste des Arbeitsgremiums, Protokolle der Sitzungen des Arbeitsgremiums und weitere Informationen zum Leitlinienprozess finden Sie unter Materialien und Dokumente.

Wie können Sie sich einbringen?

Für alle Berliner*innen gibt es zwei Möglichkeiten, sich an der Entwicklung der Leitlinien zu beteiligen: online hier auf leilinien-beteiligung.berlin/mitmachen unter "Mitmachen online" und auf öffentlichen Veranstaltungen, den sogenannten Werkstätten.

Die Antworten auf weitere Fragen zum Leitlinienprozess finden Sie unter "FAQ zum Leitlinienprozess".